Infos und Angebote während der Corona-Zeit

Aktualisiert am 27. Mai    ⇒ siehe auch das aktuelle Pfarreiblatt

Unsere ersten Gottesdienste nach dem Lockdown

Freitag, 29. Mai

18.25       Rosenkranz
19.00       Eucharistiefeier 

Samstag, 30. Mai, Vorabend Pfingsten

17.30       Beichtgelegenheit
18.00       Eucharistiefeier 

Sonntag, 31. Mai, Pfingsten

09.30       Eucharistiefeier, musikalisch begleitet von der Familie Nussbaumer

Die getroffenen Schutzmassnahmen können Sie hier nachlesen.

Gottesdienste ab 29. Mai 2020

(auch Beerdigungen)

Teilnehmerbegrenzung

80 Personen

Um die Distanzregeln in den Gottesdiensten einhalten zu können, müssen wir zählen, wie viele Personen in die Kirche eintreten. Wenn 80 Personen erreicht sind, müssen wir leider weitere Gottesdienstbesucher/innen zurückweisen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Exerzitien im Alltag
Ein Angebot als Vorbereitung auf Pfingsten
Der Heilige Geist – die verborgene Kraft 
(PDF)
Hausgottesdienste 
(PDF)

Corona-Update für Familien mit
Schülern/innen im Religionsunterricht
 
(PDF)

Gebet zur Coronazeit (PDF)

Dokumente für Schüler und Familien (Link auf Seite «Pfarrei»)

Herzlich willkommen

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und Sie sich über unsere Pfarrei informieren wollen. Wir sind eine Pfarrei von ca. 3700 Katholikinnen und Katholiken in einer aufstrebenden Gemeinde am südlichen Ufer des oberen Zürichsees zwischen Lachen und Pfäffikon.

Auf unserer Homepage finden Sie verschiedene Informationen rund um unsere Kirche und Pfarrei. Gerne steht Ihnen unser Seelsorgeteam für Ihre persönlichen Anliegen zur Verfügung. Wir feuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.

Unser grosses und wunderschön gelegenes Pfarrei- und Gemeindegebiet dehnt sich vom Zürichsee her aus bis auf die Anhöhen zwischen dem Zürich- und dem Sihlsee mit dem Stöcklichrüz (1248 m ü. M.) und dem Rinderweidhorn (1317 m ü. M.).

Altendorf wurde schon im 7. oder 8. Jahrhundert als das alte Rapperswil (Dorf des Raprecht) gegründet und gehörte bis im 12. Jahrhundert zur Grosspfarrei Ufnau.

Die heutige Pfarrkirche St. Michael wurde 1464 eingeweiht und 1790 in barock-klassizistischem Stil umgebaut. Markant thront die St. Johannskapelle auf einer Anhöhe.  Sie sticht jedem ins Auge, der auf der Autobahn unser Dorf oder mit dem Schiff den Obersee durchquert.

Im Laufe der Geschichte haben sich unser Dorf und unsere Pfarrei ständig verändert. In den Traditionen unseres kirchlichen Lebens und den Veränderungen suchen wir im Glauben an den Auferstandenen den Weg in die Zukunft.


design and development by 27 Degrees